Kurz notiert: Wir bauen uns eine Zweiklassengesellschaft (Bau- und Wohnungsstatistik 2014)

Kurz notiert: Eben hat das Bundeamt für Statistik die Statistik zu Bau- und Wohnungswesen 2014 publiziert. Eine Erkenntnis: Der Wohnungsmarkt wird zum Kristallisationspunkt der Zweiklassengesellschaft zwischen Schweizer_innen und Ausländer_innen einerseits und Eigentümer_innen und Mieter_innen andererseits. Zwei Beispiele.

1. Fast 85% der Ausländer_innen leben in Mietwohungen, während nicht einmal 15% Wohneigentum besitzen. Bei den Schweizer_innen ist Verhältnis ausgeglichener mit 50% Mieter_innen und knapp 45% Eigentümer_innen.

908-1400_neu (1).pdf

 2. Mietwohnngen sind deutlich flächeneffizienter. So von wegen der nächsten Dichtestress-Debatte. Eigentum ist das Problem, nicht die Ausländer!

908-1400_neu.pdf-5

Einer
für alle

Weil es hier um uns alle geht. Mach mit!

Durch das Eingeben erklärst du dich damit einverstanden, dass Cédric Wermuth und die SP dich auf dem Laufenden halten dürfen. Mehr erfährst du hier.

Menü schließen

Gemeinsam schreiben wir 30’000 Postkarten an unsere Bekannten im Aargau und erinnern sie daran, mich im Oktober in den Ständerat zu wählen. Wenn wir das schaffen, hat es einen riesigen Einfluss auf das Wahlresultat.

Close Panel