Mattea Meyer

Cédric Wermuth

Wir stehen vor historischen Herausforderungen: Klimakrise, Ungleichheit, fehlende Gleichstellung und Autoritarismus bedrohen unsere Zukunft. Wir sind bereit, gemeinsam mit euch den Aufbruch zu wagen.

Mattea Meyer & Cédric Wermuth

Wir kandidieren für das Co-Präsidium der SP Schweiz

Wir erleben weltweit ein demokratisches Erwachen. Menschen gehen überall auf die Strasse, weil die Mächtigen sich weigern, die drängendsten Fragen zu diskutieren. Sie sind vereint in der Überzeugung, für sich und andere ein Leben in Würde und Freiheit zu erkämpfen. Und sie tragen die Hoffnung, dass gemeinsam diese Welt verändert werden kann. Die SP ist Teil dieser Bewegung. Es braucht einen linken Aufbruch für ein Zukunftsprojekt, das die vielfältigen Anliegen bündelt. Für eine fortschrittliche, moderne Idee von Gesellschaft, die wieder Hoffnung schafft.


Zeit des Aufbruchs

Wir wollen eine SP, welche die Dinge beim Namen nennt und den Anspruch stellt, echte Veränderungen zu erzielen. Wir haben klare Grundüberzeugungen, die wir in konkrete Fortschritte umzusetzen versuchen. Wir lassen uns dabei nicht von Think Tanks oder der Tagespresse diktieren, was machbar sei. Zu oft lassen wir uns von scheinbaren „Naturgesetzlichkeiten“ einengen, die keine sind. Es braucht wieder erlebbare Hoffnung auf Veränderung. Und diese Veränderung kommt sehr oft von der Strasse, wie die Klima- und Frauenbewegungen erneut beweisen. Wir verstehen uns als natürliche Verbündete von sozialen Bewegungen. Die SP kann und soll ein Ort sein, wo Anliegen vereint und wo die wichtigen gesellschaftlichen Debatten über unsere Zukunft stattfinden.  

Welche SP wollen wir?

Wir erleben täglich, wie der Profit für ein paar wenige über die menschlichen Bedürfnisse nach Sicherheit, Gerechtigkeit und Freiheit gestellt wird. Ihre „Freiheit“ und ihre Skrupellosigkeit bedeuten Unfreiheit für alle anderen.

Das ist kein Naturgesetz. Wir kämpfen für die Freiheit der Menschen. Freiheit bedeutet, in Sicherheit, in Würde und ohne Existenzängste leben zu können. Und Freiheit ist das Recht auf Selbstbestimmung. Sie ist untrennbar mit Gerechtigkeit verbunden. Wir stehen für eine Zukunft, die ein gutes Leben für alle ermöglicht.


Dafür stehen wir

Die Zukunft besteht nicht aus Einzelkämpfer*innen, die alles können und alles alleine tun. Sondern aus Menschen, die am gleichen Strick ziehen. Wir sind motiviert und bereit, den Aufbruch zu wagen und kandidieren für das Co-Präsidium der SP Schweiz. Wir glauben mit voller Überzeugung an die Zukunft unserer Partei. Und wir wollen bei allem Ernst der Sache diese Aufgabe mit Freude und Lust an der Politik angehen.  

Und jetzt?

Über unsere Kandidatur